Zeichenerklärung:
email senden = Email senden
Website = Link zur entsprechenden Info-/Website
zur Anmeldung = Link zu einem Anmeldeformular
Von/Bis:Veranstaltung/Beschreibung:Kontakt:
nach oben Juni 2017
09.06.2017
bis 29.06.2017
Seminarreise: Jakutien, Land der Schamanen und der Mitternachtssonne
Jakutien, von den Einheimischen Sakha gena nnt, ist eine eigenständige Republik innerhalb der russischen Föderation, die weit im Nordosten Sibiriens liegt. Im Sommer scheint dort die Sonne fast 24 Stunden und es werden Tagestemperaturen bis zu 35°C erreicht. Der Boden jedoch ist das ganze Jahr über gefroren und im Winter sind Temperaturen von - 40°C alltäglich.

Nach einer eindrucksvollen Reise nach Sakha im Juni 2007 haben wir genau zehn Jahre danach wieder die Gelegenheit, dieses unbekannte Land der sibirischen Mitternachtssonne mit seiner schamanischen Tradition zu besuchen. Ein Höhepunkt der Reise wird das Ysach-Festival 2017 sein, mit welchem die Jakuten die Sommersonnenwende feiern. Weitere Programmpunkte der Reise sind Besuche des jakutischen Nationalensembles für Tanz, einschließlich geme insamen Trainings. Wir planen Begegnungen mit traditionellen und avantgardistischen jakutischen Musikern, die Teilnahme an lokalen Ysach-Festivals und den Besuch des Hauses der Schamanen in der Hauptstadt Jakutsk. Mit etwas Glück erleben wir eine Bootsfahrt auf der „gigantischen Lena“ und bekommen hautnahe Eindrücke von der unendlichen Weite Sibiriens.

Unsere Reise ist eine moderne Karawane der Erfahrung und des Lernens. Sakha ist ein touristisch nicht erschlossenes Land, daher müssen Abstriche an Komfort und genau fest gelegter Programmplanung gemacht werden. Vieles wird spontan vor Ort entstehen. Einige der Begegnungen im Lande werden sehr intensiv sein und gehen weit darüber hinaus, was ein Tourist in der Regel erleben kann.
Unter der Leitung von Ingo Taleb Rashid
Russland, Sibirien, Sakha
Info & Anmeldung: El Haddawi

Mail sendenanmelden
0855 904410 

nach oben Juli 2017
01.07.2017
bis 02.07.2017
Sa.11 h- So.16 h
Zahrir - Morgenwind (Körperübungen und Meditationen der Derwische aus Zentralasien)
"Morgenwind" (altarabisch: Zahrir) ist eine sehr alte Bewegungsform aus Zentralasien, die Jahrhunderte lang geheim gehalten wurde. Sie wird sowohl von Tänzern und Schauspielern als auch von Menschen in heilenden Berufen als persönliche Übungsform genutzt. Sie besteht aus einer Reihe von sanften Bewegungen, die teilweise dem Yoga und dem Chi Gung ähneln und den Körper beleben und gleichzeitig Verspannungen entgegenwirken. Koordination und Geschmeidigkeit verbessern sich, Atem und Stimme werden geschult, die Muskeln, das Knochengerüst und die inneren Organe werden gestärkt.

"Morgenwind" wurde an die Bedürfnisse der heutigen Zeit angepasst, sodass man die Übungsfolge für das eigene tägliche Training nutzen kann. Schon das regelmäßige üben einzelner Sequenzen der gesamten Form fördert Entspannung und Vitalisierung des Körpers auf harmonische Weise.
Unter der Leitung von Ingo Taleb Rashid
Freies Musikzentrum München, Max-Weber-Platz 2, Tanzstudio oben
Info & Anmeldung: Freies Musikzentrum München

Mail senden...mehranmelden
089 - 41 42 47 - 0 

08.07.2017
bis 09.07.2017
Sa.11 h- So.16 h
Movement Concept® – Improvisation und Choreographie, die zwei Säulen des Tanzes
„Tanz ist die Kunst, die die Seele des Menschen am meisten bewegt”, so lautet ein Satz aus der griechischen Philosophie. Aber was ist eigentlich Tanz? Wer ist ein Tänzer, eine Tänzerin? In der Urzeit des Menschen ist Tanz aus archaischen Bewegungen entstanden und hat sich bis heute in eine unendliche Vielfalt von Ausdrucksmöglichkeiten entwickelt. Tanz kann improvisiert, stilisiert und choreographiert sein. Choreographie bedeutet die festgelegte Komposition von tänzerischen Bewegungsabläufen, die wiederholbare Struktur einer Tanzsequenz. In der Improvisation folgt der Tänzer individuellen inneren Impulsen, gestaltet daraus spontan Bewegungssequenzen und erschafft eine „Choreographie des Augenblicks“.

In dem Seminar werden wir den Raum zwischen Bewegung und ruhigem Verharren erforschen, um unsere eigene Körpermelodie kennen zu lernen. Dadurch können wir individuelle, oft alte, eingeschliffene Bewegungsmuster bewusst wahrnehmen, innere Impulse verstehen und unsere tänzerischen Ausdrucksmöglichkeiten erweitern und verfeinern. Im Spiel mit Raum, Zeit, Form und Körperausdruck entwickeln wir unsere Wahrnehmungsfähigkeit den Mittänzer/Innen gegenüber, ihrer Energie und ihrer Körpermelodie. So wird respektvollem, kreativem tänzerischem Kontakt im Ensemble der Weg bereitet. Wir werden die zwei Säulen des Tanzes kennen lernen und mit ihnen experimentieren; Gedanken, Gefühle und Konzepte in kleinen Bewegungsfolgen darstellen und selbst kurze Choreographien entwerfen.
Unter der Leitung von Ingo Taleb Rashid
Bad Endorf, Studio Kinergie, Franz-Kriechbaum-Str.2
Info & Anmeldung: Freies Musikzentrum München

Mail senden...mehranmelden
089 - 41 42 47 - 0 

23.07.2017
bis 26.07.2017
So.18 h - Mi. 13 h
Sama´ - die Kunst des Drehens
Das arabische Wort Sama´ bedeutet Hören und Gehört werden und bezeichnet eine Form der bewegten Medi- tation und des Gebets. Im Westen ist dieses Ritual als Wirbeltanz der Derwische bekannt. Die Grundlage unse rer Existenz - vom Atom bis hin zum Kosmos - basiert auf einer Drehbewegung. So wird das Drehen seit Urzeiten in den verschiedensten Kulturen und in mannigfaltigen Variationen als Technik genutzt, um die Verbindung mit der Natur und der Schöpfung zu erfahren. Das Drehen zentriert den Menschen, erschafft einen inneren Ort der Stille und öffnet einen Kanal zu totaler Präsenz. In der Hingabe verschwindet unser Tun, wir werden schließlich gedreht und geatmet und erfahren so die Nähe des Schöpfers. Das Seminar eignet sich für Anfänger und für Fortge schrittene und kann auch mehrmals belegt werden.
Unter der Leitung von Ingo Taleb Rashid
Benediktushof, Klosterstraße 10, 97292 Holzkirchen/Unterfranken
Info & Anmeldung: Benediktushof, Holzkirchen
Mail senden...mehranmelden
09369 - 98 38-0 

nach oben August 2017
06.08.2017
bis 12.08.2017
So. 18 h - Sa. 12 h
Lampenfieber und Präsenz
offenes Seminar der Movement Concept (R) Ausbildung - Wohl jeder darstellende Künstler kennt den Zustand: Knie und Hände beginnen zu zittern, das Herz rast, die Stimme droht zu versagen und jeden Moment ist mit einem Blackout zu rechnen. Das Phänomen Lampenfieber betrifft aber nicht nur Menschen, die auf der Theaterbühne stehen. Viele Situationen können eine Bühne sein, auf der man sich öffnet, zeigt, beurteilt und bewertet wird.

„In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst.“ - das ist der andere Aspekt des Lampenfiebers: Die Angst vor der Bühne birgt das Potenzial in sich, zur Kraft umgewandelt zu werden: Wachheit, erhöhte Aufmerksamkeit, Körperspannung, Präsenz und die Fähigkeit, das Publikum zu berühren, sind Ausdruck unserer Kraft. Es geht nicht darum, unsere Angst „loszuwerden“, sondern in Kontakt mit ihr zu treten und sie schließlich anzunehmen.

In einem ganzheitlichen Ansatz arbeiten wir mit Methoden aus dem Sufismus wie Sacred Movements, Dhikr (einer Kombination von Gesang, Rhythmus, Bewegung und Meditation), aber auch mit Tanz und Improvisation, sowie Elementen aus Kampfkunst und sanftem Falltraining, um Ebenen praktischer Erfahrung für Körper, Geist und Seele zu öffnen.

Der Seminarort im und um das Kloster Maria Luggau bietet alle Voraussetzungen dafür, uns entspannt und effektiv mit dem Thema auseinander zu setzen. Wir werden auch die Möglichkeiten nutzen, unter freiem Himmel zu trainieren.
Unter der Leitung von Ingo Taleb Rashid
Maria Luggau, Lesachtal, Kärnten (A)
Info & Anmeldung: El Haddawi

Mail sendenanmelden
08055 904410 

nach oben September 2017
24.09.2017
bis 01.10.2017
So. 18 h - So. 20 h
Butoh, Sufismus und die Kraft des Rituals im Tanz
Butoh, eine postmodere Tanzform aus Japan wurde stark inspiriert von "Jo Mon", der frühgeschichtlichen mythologischen Zeit in Japan. Diese drückt sich in der Verwurzelung mit der Erde und der Verbindung zur Natur aus. Sufismus ist ein mystischer Weg, der ebenso aus der Verbindung mit der Natur schöpft. In diesem Seminar werden wir die spirituelle Seite des Butoh in Form von Theaterritualen mit Improvisation verbinden und mit Techniken aus dem Sufismus vertiefen.

Der Ausdruck des Butoh und die mystischen Übungen des Sufismus schlagen eine Brücke zwischen dem Wesen der Moderne und der archaischen Kraft des Rituals. In der Improvisation erforschen wir Schatten- und Lichtseiten des Tänzers. Diese Reflektion des Inneren erweitert die individuelle körperliche Ausdruckskraft und lässt Tanz erschaffen, der über die persönliche "Komfortzone" hinausführt.

Als Höhepunkt des Seminars wird als "Work in Progress" das Tanztheater "Bodega Andaluz" von Ingo Taleb Rashid aufgeführt. Die Bodega Andaluz kann ein mythologischer Ort im maurischen Spanien sein oder ein Platz tief in unserem Inneren. Das Seminar steht allen interessierten Menschen offen. Die Mitwirkung an der Aufführung ist den Teilnehmern freigestellt.
Unter der Leitung von Ingo Taleb Rashid
Benediktushof, Klosterstraße 10, 97292 Holzkirchen/Unterfranken
Info & Anmeldung: Benediktushof, Holzkirchen

Mail senden...mehranmelden
09369 - 98 38-0 

nach oben November 2017
10.11.2017
bis 12.11.2017
Fr. 18 h - So. 14 h
Liebe und Hingabe in der Sufi-Mystik
Was ist Liebe? Wie kann ich lernen, mich selbst ganz anzunehmen? Warum ist es so schwer, eine Sache mit ganzem Herzen, mit bedingungsloser Hingabe zu tun? In dem Seminar werden wir uns einem Themenpaar zuwenden, das in allen mystischen Richtungen von zentraler Bedeutung ist: Liebe und Hingabe. Der Sufismus gibt uns kraftvolle Methoden an die Hand, mit denen wir uns den unbeschreibbaren Begriffen annähern, den Bereichen, für die wir keine Worte haben zuwenden und die Fragen, auf die es keine Antworten zu geben scheint, auf einer anderen Ebene stellen können. Heilsame Aspekte des sufischen Weges wie Meditation, Körpertraining, rituelle Tänze und Einsatz von Rhythmus und Stimme sprechen unsere Erfahrungsebenen von Körper, Geist und Seele an und führen uns dahin, das Wirken von Liebe und Hingabe unmittelbar zu erleben.
Unter der Leitung von Ingo Taleb Rashid
Meditationshaus Domicilium Weyarn, Holzkirchener Str. 3
Info & Anmeldung: Meditationshaus Domicilium, Weyarn
Mail senden...mehranmelden
08020-90 48-0 

nach oben Februar 2018
12.02.2018
bis 17.02.2018
Mo. 18 h - Sa. 13 h
18. El Haddawi Winterschool
weitere Infos folgen

reduzierter Frühbucherpreis bei Anmeldung bis 15.12.2017
Unter der Leitung von Ingo Taleb Rashid und Gastdozenten
Abtei Frauenwoerth, Fraueninsel im Chiemsee
Info & Anmeldung: El Haddawi
Verschiedene Buchungszeiträume verfügbar!

Mail senden...mehranmelden
08055 904410