Zeichenerklärung:
email senden = Email senden
Website = Link zur entsprechenden Info-/Website
zur Anmeldung = Link zu einem Anmeldeformular
Von/Bis:Veranstaltung/Beschreibung:Kontakt:
nach oben Februar 2019
23.02.2019
bis 24.02.2019
11-18 Uhr
Movement Concept®: Kampfkunst, Tanz und Körperarbeit. "Führen und Geführt werden"
Das Thema „Führen und Geführt werden“ spielt eine Rolle in vielen Bewegungskünsten. Tanzformen wie Kontaktimprovisation und Modern Dance, Gesellschaftstänze wie Walzer und Tango, aber auch Kampfkünste wie Capoeira und Aikido sind Beispiele für die Anwendung der Prinzipien des Führens und Folgens.

In diesem Seminar legen wir ein besonderes Augenmerk auf die Fähigkeiten, achtsam die Initiative zu ergreifen und einen Mittänzer zu führen und im Gegenzug mit sicherem Zentrum der Bewegung des Partners zu folgen. Dies kann in direktem körperlichem Kontakt geschehen oder auch über kürzere und weitere Distanz im Raum. Durch Experimentieren mit unseren Möglichkeiten schulen wir Koordination sowie Raum-Zeitempfinden, erweitern wir unser Bewegungsrepertoire und unsere Fähigkeit Teil eines Ensembles zu sein. Im Kontakt mit den Mittänzern wird unser eigenes Zentrum geschult und gestärkt.

In Movement Concept® ergänzen sich äußere Bewegung und innere Bewegung ebenso wie Form und freier tänzerischer Ausdruck. Modernes Tanztheater, rituelle Tanzformen aus dem Sufismus und Elemente aus den Kampfkünsten vermitteln dem Übenden ein breites Spektrum an Bewegungsmaterial.
Unter der Leitung von Ingo Taleb Rashid
Freies Musikzentrum München, Max-Weber-Platz 2, Tanzstudio oben
Info & Anmeldung: Freies Musikzentrum München

Mail senden...mehranmelden
089 - 41 42 47 - 0 

nach oben März 2019
02.03.2019
bis 02.03.2019
16 - 19 Uhr
Pre-Winterschool-Workshop
zum Einstimmen und Kennenlernen...

Das Seminar ist für Teilnehmer-/innen der Winterschool kostenfrei.
Unter der Leitung von Ingo Taleb Rashid, Tetsuya Fukushima u.a.
Bad Endorf, Studio Kinergie, Franz-Kriechbaumstraße 2
Info & Anmeldung: El Haddawi

Mail sendenanmelden
08055 904410 

03.03.2019
bis 08.03.2019
19. International El Haddawi Winterschool:
english description

Was bedeutet Mut in unserer heutigen Zeit? Was macht mir Angst? Was ermutigt mich? Habe ich Mut, mein Leben mit Entschiedenheit zu leben? In unserer privilegierten Kultur der unzähligen Möglichkeiten stellen sich viele Menschen diese Fragen. Die extreme politische Spannung und Zerrissenheit der Gesellschaften in weiten Teilen der Welt fordert Mut ein, unser Leben weiterhin offen und frei zu gestalten und uns für Mitgefühl und gegen Hass zu entscheiden. Kunst und Spiritualität hatten schon immer das Potenzial, ein Gegenmittel gegen Radikalismus und Einseitigkeit zu sein. Gemeinsam mit unseren Gastdozenten wollen wir in dieser Winterschool ergründen, wie Mut, Entschiedenheit und Kreativität unser Leben bereichern können. Mit Techniken und Methoden aus Tanz, Theater und Meditation suchen wir nach der Verbindung zwischen Spiritualität, Kunst und politisch-sozialer Verantwortung.
Unter der Leitung von Ingo Taleb Rashid und Gastdozenten
Abtei Frauenwoerth, Fraueninsel, Chiemsee
Info & Anmeldung: El Haddawi
Verschiedene Buchungszeiträume verfügbar!

Mail senden...mehranmelden
080655/904410 

nach oben April 2019
07.04.2019
bis 10.04.2019
So. 18 h - Mi. 13 h
Der Tod, das letzte Mysterium
Leben und Tod sind zwei Seiten derselben Tür. Eines kann ohne das andere nicht bestehen. Unsere Sterblich keit beinhaltet die Chance zur Transformation. Sie ist der Zugang zu einer mystischen Reise - heim zu unserer Quelle.

In diesem Seminar werden wir - auf der Grundlage sufischer Tradition - mit Körperarbeit, Tanz, Musik, Gebet und Lachen eine bewusste Auseinandersetzung mit dem Tabuthema "Tod und Sterben" erfahren.
Unter der Leitung von Ingo Taleb Rashid
Benediktushof, Klosterstraße 10 | 97292 Holzkirchen/Unterfranken
Info & Anmeldung: Benediktushof Holzkirchen

Mail senden...mehranmelden
09369 - 98 38-0  

nach oben Mai 2019
10.05.2019
bis 12.05.2019
Fr.17-So.13 h
Symposion „Religion und Meditation - Spiritualität und Verantwortung“
mit Ingo Taleb Rashid und weiteren Referenten

Erfahrungen aus der eigenen spirituellen Tradition und konkret gelebten Projekten. Wie zeigt sich der eigene spirituelle Weg ganz konkret in Projekten? Ziel des Symposions ist, Menschen zu fördern, sich im Thema Weltverantwortung zu engagieren. Dazu werden wir auf der Grundlage des interreligiösen Dialoges verschiedene Aspekte beleuchten und in gegenseitigen Austausch treten.

Weitere Referenten und Themen der Tagung (Flyer zum Symposium)

Michael von Brück, Religionswissenschaftler, Theologe (www.michael-von-brueck.de): Verantwortung und Hoffnung. Quellen der Hoffnung erschließen, damit Verantwortung möglich ist.

Bhante Sanghasena, Gründer des Mahabodhi Zentrum in Ladakh, Indien / (www.bhikkhusanghasena.com) Stichwort: 3. Welt / Ökologie/ Interreligiosität/ Interkulturalität/ Bildung) Vorstellung seiner Projekte

Dieter Wenderlein, Gemeinschaft Sant Egidio e.V., Aktuelles Projekt: humanitäre Korridore für Flüchtlinge aus Nordafrika nach Italien.


Unter der Leitung von Michael von Brück, Sabine Bayreuther (ev. Pfarrerin, Schuldekanin) , Matthias Gössling (Geistlicher Leiter Kloster Kirchberg)
Kloster Kirchberg, 72172 Sulz am Neckar
Info & Anmeldung: Kloster Kirchberg, Sulz am Neckar

Mail sendenanmelden
+49 7454-883-109  

16.05.2019
bis 19.05.2019
Do. 18 - So.14 h
Der Weg des kraftvollen Kriegers. Sufische Reise zu den eigenen Urbildern und Archetypen
Tief in unserem Inneren liegen die Urbilder unserer Fähigkeiten - die Archetypen - als Grundmuster unseres Denkens, Fühlens und Handelns verborgen. Wir machen uns in diesem Seminar gemeinsam auf die Reise zu unserem inneren Krieger / unserer inneren Kriegerin. In ihrer positiven Form werden der Krieger-Energie Eigenschaften wie Achtsamkeit, Präsenz, Treue, Zielgerichtetheit, Klarheit, Mut und Durchsetzungsvermögen zugeordnet. Sobald wir uns dieser Eigenschaften bewusst werden und sie zu nutzen lernen, sind wir bereit, den Weg des Kriegers zu beschreiten. Denn dieser Weg bedeutet Auseinandersetzung mit sich selbst: Das wahre Schlachtfeld ist unser Inneres, der Kampf ist die Spannung zwischen unserem begrenzenden Ich und unserer wahren Essenz. Übungen aus alten Kampfkünsten, Körperarbeit und sufische heilige Tänze ebenso wie Meditation und Visualisierung werden uns helfen, den Krieger/die Kriegerin in uns zu wecken, unsere inneren Schätze besser kennen zu lernen und unser Leben kraftvoll und mit offenen Sinnen zu leben.
Unter der Leitung von Ingo Taleb Rashid
Meditationshaus Domicilium, Weyarn
Info & Anmeldung: Meditationshaus Domicilium, Weyarn
Mail senden...mehranmelden
+49 (0)8020-90 48-0 

nach oben Juni 2019
01.06.2019
bis 02.06.2019
Sa. 11-18 h, So. 10-15 h
Der tanzende Krieger / Die tanzende Kriegerin
In der Tradition der Kampfkünste werden die "Krieger-Qualitäten" wie zum Beispiel Mut, Achtsamkeit und Präsenz geschult, um sich auf die Auseinandersetzung mit sich selbst einzulassen, denn der "Kampf des Kriegers" findet in erster Linie in uns selbst statt.

Im Tanz wiederum können wir unserer Lebensfreude Ausdruck verleihen und unseren ureigenen Rhythmus finden. Tanz und Kampfkunst zu verbinden unterstützt uns darin, wesentliche Aspekte in uns zu entdecken, zu entwickeln und zu verbinden.

Durch Experimentieren mit unseren Möglichkeiten erweitern wir unser Bewegungsrepertoire, lernen unsere eigene Körpermelodie kennen und finden Zugang zu unserer ursprünglichen Kraft. Sportlichkeit oder Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.
Unter der Leitung von Ingo Taleb Rashid
Tübingen, Kleiner Theatersaal Sudhaus, Hechinger Straße 203

Mail senden...mehr
015121334422 

29.06.2019
bis 30.06.2019
Sa. 11-18 h, So. 11-17 h
Tanz und Kreativität – Movement Concept
Wer hat Lust, bei cooler Musik etwas für den eigenen Körper zu tun, zu tanzen und Spaß dabei zu haben? Wir haben dafür ein passendes Angebot. In entspannter Atmosphäre machen wir ein grundlegendes, abwechslungsreiches Warm up und tänzerische Schrittfolgen aus Movement Concept. Die bekannten »Buddha-Bar Worldmusic-Compilations« schaffen dafür einen chilligen Rahmen: Lounge-Musik, die immer wieder Überraschungen bietet. Ohne Leistungsdruck entdecken wir die vielfältigen Bewegungsmöglichkeiten unseres Körpers. Dabei entwickelt sich ein waches, lebendiges Körperempfinden und ganzheitliche Fitness und Beweglichkeit auf harmonische Weise.
Unter der Leitung von Ingo Taleb Rashid
Freies Musikzentrum München, Tanzstudio oben, Max-Weber-Pl. 2
Info & Anmeldung: Freies Musikzentrum München
Mail senden...mehranmelden
089 - 41 42 47 - 0 

nach oben Juli 2019
04.07.2019
bis 07.07.2019
Do. 18 h - So. 13 h
Sama - die Kunst des Drehens
Das arabische Wort Sama´ bedeutet "hören und gehört werden" und bezeichnet eine Form der bewegten Meditation und des Gebets. Im Westen ist dieses Ritual als Wirbeltanz der Derwische bekannt. Die Grundlage unserer Existenz - vom Atom bis hin zum Kosmos - basiert auf einer Drehbewegung. So wird das Drehen seit Urzeiten in den verschiedensten Kulturen und in mannigfaltigen Variationen als Technik genutzt, um die Verbindung mit der Natur und der Schöpfung zu erfahren.

Das Drehen zentriert den Menschen, erschafft einen inneren Ort der Stille und öffnet einen Kanal zu totaler Präsenz. In der Hingabe verschwindet unser Tun, wir WERDEN schließlich gedreht und geatmet - und erfahren so die Nähe des Schöpfers.

Das Seminar eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene und kann auch mehrmals besucht werden.
Unter der Leitung von Ingo Taleb Rashid
Benediktushof, Klosterstraße 10 | 97292 Holzkirchen/Unterfranken
Info & Anmeldung: Benediktushof Holzkirchen

Mail senden...mehranmelden
09369 - 98 38-0  

nach oben August 2019
10.08.2019
bis 30.08.2019
Theaterreise nach Aserbeidschan
Vorbehaltlich einer endgültigen Einladung werden wir über Astrachan, Elista, Derbent nach Baku reisen, um am Tanzfestival in Baku vom 23.-26.8.2019 teilzunehmen.

Unser Thema ist die Reise der Vögel aus Attars "Konferenz der Vögel", die wir auf der Reise einstudieren und in Baku auf die Bühne bringen werden.
Unter der Leitung von Ingo Taleb Rashid

Info & Anmeldung: El Haddawi

Mail senden
08055 904410 

nach oben Oktober 2019
13.10.2019
bis 20.10.2019
So. 18 h- So. 13 h
Sacre du Printemps - ein sufisches Tanztheaterlabor
Im Mai 1913 wurde in Paris Strawinskys Ballett-Musik "Le Sacre du Printemps" mit der Choreographie Nijinskys uraufgeführt.

Le Sacre du Printemps" gilt seitdem als ein Schlüsselwerk der Musik des 20. Jahrhunderts und inspirierte eine Vielzahl von Choreograph/-innen. Relativ unbeachtet ist die spirituelle Dimension des Werkes. Wir werden es aus der Sicht sufischer Spiritualität betrachten. Dabei sehen wir uns das Opfermotiv im zweiten Teil des Werkes aus einer unüblichen Perspektive an: der archaische Opfermythos in Bezug auf Abraham und Isaak.

Mit Übungen und Meditationen aus dem Sufismus nähern wir uns dem Thema an. Ein leichtes Tanztechnik-Training nach den physiologischen Prinzipien von Movement Concept® bereitet auf die tänzerische Improvisation und das Erstellen kleiner Szenen vor.

Als Höhepunkt des Seminars wird am Samstag, 19.10.2019 um 19.30 Uhr das Tanztheaterstück "Sacre du Printemps" als "Work in Progress" aufgeführt. Mitwirkende sind die El Haddawi Performancegruppe und Seminarteilnehmende. Die Mitwirkung an der Aufführung ist den Teilnehmenden freigestellt.

Das Seminar steht allen interessierten Menschen offen.
Unter der Leitung von Ingo Taleb Rashid
Benediktushof, Klosterstraße 10 | 97292 Holzkirchen/Unterfranken
Info & Anmeldung: Benediktushof Holzkirchen

Mail senden...mehranmelden
09369 - 98 38-0  

30.10.2019
bis 03.11.2019
Mi. 18h - So. 14h
Öffne Dein Herz. Sehnsucht nach innerer Verbundenheit
Was ist Liebe? Wie kann ich lernen, mich selbst ganz anzunehmen? Warum ist es so schwer, eine Sache mit ganzem Herzen, mit bedingungsloser Hingabe zu tun? Im Seminar werden wir uns dem Thema zuwenden, das in allen mystischen Richtungen von zentraler Bedeutung ist - der Liebe. In der Liebe findet sich die Sehnsucht nach Verbundenheit. Diese wiederum ist ein Ausdruck der Sehnsucht nach dem Göttlichen – der Kreis schließt sich. Jeder Mensch, jedes Lebewesen wird als eine Manifestation Gottes betrachtet und soll daher mit Respekt, Großzügigkeit und Mitgefühl behandelt werden. Respekt vor dem Sein des Anderen vermag die Tür zum Herzen des Anderen zu öffnen. Der Sufismus - als mystischer Weg an keine Konfession gebunden - gibt uns einige sehr alte Techniken an die Hand: Meditation, Körpertraining, rituelle Tänze und Arbeit mit Rhythmus und Stimme. Sie sprechen unsere Erfahrungsebene an, bringen uns einander näher und öffnen die Herzen.

Das Seminar beruht auf praktischer Übung, Erfahrung und Gespräch.
Unter der Leitung von Ingo Taleb Rashid
Seminarhaus Domicilium Weyarn, Holzkirchener Str. 3, 83629 Weyarn
Info & Anmeldung: Seminarhaus Domicilium, Weyarn

Mail senden...mehranmelden
08020-90 48-0 

nach oben November 2019
02.11.2019
bis 02.11.2019
19-30 - 21 h
Öffentlicher Sufi-Abend: Geheimnisse und Traditionen des Sufismus
Der Sufismus gilt allgemein als die islamische Mystik. Die Naqshbandi-Rashidiya-Sufi-Tradition bezeichnet den Körper als erstes Tor der Heilung. Mit Atemarbeit und Meditation sowie der Verbindung von Stimme, Bewegung und Rhythmus wird der Körper für einen ganzheitlichen Heilungsprozess geöffnet. Magische Schritte, Choreographien und Sufitänze mit Livemusik sowie traditionelle Texte aus dem Sufismus kommen an diesem Abend zur Aufführung.
Unter der Leitung von Ingo Taleb Rashid
Domicilium Weyarn
Info & Anmeldung: Domicilium Weyarn
Mail senden...mehranmelden
08020-90 48-0